Kamp Stefan Alexander

Zyklen innerer Landschaften

Eisen als zentrales Malmittel in der Gegenwart.

Kamp setzt das Material (das Pigment Eisen) ein um den Prozess der Transformation sichtbar zu machen. Ausgangspunkt war das Erleben von Alzheimer, dass den Menschen psychisch verschwinden lässt. Diese schrittweise Veränderung verlangte nach einem Ausdruck. Der entstand 2010 durch die Seelenfenster von Kamp. Da dies jedoch den transformalen Charakter nicht ausreichend darstellte, fand er für sich 2012 die Eisenfarbe, die mit einem offenen Bindemittel und Chemie die Möglichkeit schaffte, dass die Transformation sichtbar wurde.

Also: Eisen als der Anfang allen Seins…. 

Eisen als Grundlage unserer Existenz! 

Das Eisen, dass am Anfang der Arbeit geschüttet, gemalt oder gespachtelt wird, zeigt sich grau und unscheinbar, wie der Anfang des Lebens. Mit der weiteren Verarbeitung mit Chemie zeigt sich die Vielfalt des Eisens, da es bei der Korrosion eine große Bandbeite von Rot- bis Orangetöne erlaubt. Gleichzeitig zwingt der Faktor Zeit Kamp dazu, den Prozess über sich ergehen zu lassen, den, wenn er einmal eingeleitet ist, nicht mehr gestoppt werden kann. So sind die Ergebnisse zwar bewusst angestoßen aber gleichtzeitig ein stetes Experiment, das sich erst am Ende zeigt.
Die in der Ausstellung „Kunst zu Recht“ ausgestellte „Zyklus“ hat wieder neue Aspekte, wie den Sternenstaub „Gold“ oder Holz.

Seine Leidenschaft für alles Künstlerische entdeckte Stefan Alexander Kamp bereits als Teenager. Zunächst Bandmusiker, bemerkte der 1961 geborene Münchner jedoch bald, dass ihm dies allein zu wenig war. Spontane Musik machen zu können hinterließ zwar ein gutes Gefühl, doch war es zu flüchtig, zu wenig dauerhaft. Kamp wollte „den Augenblick festhalten können”.

Der freischaffende Künstler und Grafiker zeigt regelmäßig seine Arbeiten in Deutschland, Österreich und Kroatien. Als Dozent zahlreicher Workshops gibt er sein Wissen um Farben und Formen an junge und jung gebliebene Talente weiter.

Kontakt

Stefan Alexander Kamp, 0664 884 118 38, stefan.kamp@me.com

Atelier Besuch nach Vereinbarung

Stumpergasse 23/5

1060 Wien

Jahr, Titel, Ort, Stadt, Land

2001, Ansichtssache, Pianohaus Hermes & Weger, Augsburg, Deutschland

2002, Blickwinkel, Vinopolis, Augsburg, Deutschland

2002, Sichtung, Germering Gewerbehalle, Germering, Deutschland

2003, Lebensart, Mutabor, München, Deutschland

2003, Kamp im Rahmen, Haus und Grund Augsburg, Deutschland

2004, Kommunikation, AWI-Treuhand, Augsburg, Deutschland

2004, im Zentrum, MLZ, Nürnberg, Deutschland

2004, Licht und Kunst, OSI, Augsburg, Deutschland

2005, GESEHEN, Mutabor, München, Deutschland

2005, Im kleinen Format, Schwabmünchen, Deutschland

2005, Zwischenwelt, Praxisgem. Dillingen, Dillingen, Deutschland

2007, Sichtbar, Hessingpark-Clinic, Augsburg, Deutschland

2008, Ein Sicht, Klinikum München Pasing, München, Deutschland

2008, ANSEHEN, Ecke, Augsburg, Deutschland

2009, Herzblut, Steuerkanzlei Schiffner & Kamp, Augsburg, Deutschland

2010, Lust, H&B Immobilien, Augsburg, Deutschland

2010, Fire and ART, SCAN, Augsburg, Deutschland

2010, IM KLEINEN GANZ GROSS, Kanzlei Gropper, Augsburg, Deutschland

2010, Mix, Medienagentur Kanckpunkt, Schwabmünchen, Deutschland

2011, Wege der Kunst, RAABE, Augsburg, Deutschland

2014, Zeitschichten, ECHTich, Augsburg, Deutschland

2014, Aussentreppe, Theresia-Gerhardinger-Grundschule, Friedberg, Deutschland

2016, Eisen im Feuer, HST-Shop, Wien, Österreich

2017, Transformation – Eisen im Wandel, G’schamster Diener, Wien, Österreich

2017, IMPACT, ART Gallery Vienna, Wien, Österreich

2018, Merging Together, ART Gallery Vienna, Wien, Österreich

2018, Wenn einer eine Reise macht, Hotel Post, Wien, Österreich

Gemeinschaftsausstellungen:

2008, Kunstpreis Kissing Teilnahme, Kissing, Deutschland,

2013, Gemeinschaftsausstellung, Passage 13, Augsburg, Deutschland

2014, 4auf3, ABZ, Augsburg, Deutschland

2016, Fest der Kulturen, Gemeindehaus, Wien Österreich

2018, Wanderausstellung „Fahnen on Tour“, Beginn Laa an der Taya, Österreich

2018, AKT, Kunstwerkstatt, Wien, Österreich

2018, TOTALABSTRAKT, Art Gallery Vienna, Wien, Österreich

Tags: No tags

Comments are closed.