Klepalski Ulli

Ulli Klepalski
www.ulliklepalski.at
Atelier: 1080 Wien,Buchfeldgasse9/1+2

Am 9.6.1953 in Wien geboren.
Verschiedene abgebrochene Studien, mehrere Berufsversuche im In- und Ausland. Schreibendreisendsuchend, seit 1986 malend (autodidaktisch und konsequent).
Zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungsaktivitäten, Lesungen und Performances in Galerien, Theatern, an öffentlichen Orten im In- und Ausland. Buchillustrationen.
Literarische Veröffentlichungen in Gemeinschaftsproduktionen und Anthologien („Tränen beleben den Staub“, Ullstein, „Against the grain“, Ariadne Press, USA).
Preis der Stadt Wien für Postkartenentwurf, 1990.
Werke in öffentl. u. privater Hand im In- und Ausland. Mitglied der internationalen Holzschneidervereinigung XYLON und der VBK.
Medienpräsenz: Wiener Zeitung (Porträt, 2x), Vernissage, Okto (Porträt, 2x), DIE FURCHE  (Porträt), Leporello (Ö1)

Wichtig scheint mir noch, zu erwähnen, dass ich bei der Ausschreibung von ESSL CONTEMPORARY für „emerging artists 2008“ zu den 60 KünstlerInnen der Vorauswahl von über 1000 Bewerbungen zählte.

 „Wenn ich an einem Text arbeitete, schoben sich immer wieder Bilder dazwischen. Gelang es mir nicht, einen Traum oder eine Fantasie verbal darzustellen, entstand ein Bild. Umgekehrt kam es vor, dass zuerst die bildliche Idee da war und zum Text sich verdichtete. Mythische Erfahrungen treiben oft Spuk in meinen Bildern.

Die Zusammenhanglosigkeit ist bloß scheinbar. Es ist ein Vibrieren der Erkenntnis, ein stilles Jauchzen der Fantasie, das alles zusammenhält; ein Faden der Intensität konzentrierter Empfindung verknüpft meine Zeichnungen, Schriften, Malereien, die Holz- und Linolschnitte und Materialkombinationen, Lektüreverarbeitungen, Kunstreflexionen und Traumbilder gleich einer geheimnisvollen Melodie.“

Personalen (Auswahl):

1996 Katholische Hochschulgemeinde Wien
1997, 2001, 2010 alpha, Frauen für die Zukunft, Wien
2001 Galerie A41 im Hof, Wien
2002 Literaturhaus Wien // VHS 3, Wien
2004 Projekt: … aus der Klaustrophobischen Küche, Galerie im Tunnel, Wien // Galerie Akum, Wien
2005 Landhausgalerie Ausstellungsbrücke St. Pölten
2007 Projekt: Biedermeier uptodate, Galerie Vor Ort, Wien
2008 „die ausstellung“, Wien
2009 ‚ega‘, Wien // Ägyptisches Kulturzentrum, Wien
2011 Projekt: Erdbegraben – Schaumgeboren (gemeinsam mit STIGMA), Palais Kabelwerk, artspace, Wien // Kunst- und Kulturverein Eichgraben, NÖ // Bezirksmuseum Josefstadt, Wien (gemeinsam mit STIGMA) // Projekt: Anna – Antigonae, (gem. m. S.Insayif und dem CarcasonneStringQuartett), Salon BELLE ARTI, Wien 3)
2012 AKH contemporary

Beteiligungen (Auswahl):

1994 Wilde Contemporary Art, London //
1995 –
1998 APERTO WIEN
2000 AtelierGalerie3a-Retrospektive, Haus Wittgenstein, Wien // Kulturprojekt: Wir fliegen ins 3. Jt., Wien
2004 Projekt EbbE, Künstlerhaus Wien, Passagegalerie
2005 –
2008 Q202-Atelierrundgg. // Galerie Time, Wien // xylon internat. Palais Liechtenstein, Feldkirch // xylon international, Berlin //
ARTmART 2008, Künstlerhaus Wien //
2009 Projekt: Schaubar, Galerie Vor Ort, Wien //
2010 ARTmART 2010, Künstlerhaus, Wien //
G.A.S.Station, Berlin 2011,
2012 „Im Achten herum“ – Atelierrundgang Josefstadt

Tags: No tags

Comments are closed.